How-To: Profilbild für Facebook Unternehmensseite

Facebook bietet Unternehmen, Organisationen und Prominenten die Möglichkeit eine sog. Seite (bzw. Page oder Fanpage) zu veröffentlichen. Diese unterscheiden sich von persönlichen Profilen hinsichtlich der Nutzungsbedingungen und der Aufmachung. Der Gestaltung dieser Facebook-Seiten sind enge Grenzen gesetzt, jedoch können mit dem Profilbild Brand-Elemente platziert und Akzente gesetzt werden. Da Facebook keine Hilfstexte zu dieser Profilgrafik bereitstellt, hier ein paar Tipps.

Größe des Facebook-Profilbildes

Das Profilfoto ist maximal 200 Pixel breit und 600 Pixel hoch (s.u.: Update). Wenn breitere Bilder hochgeladen werden, werden sie proportional auf 200 Pixel Breite verkleinert. Um Skalierungsartefakte zu vermeiden, empfiehlt es sich, das Bild in der endgültigen Größe, also max. 200 x 600 Px., hochzuladen.

Datenformate für den Upload

Die maximale Dateigröße des Uploads beträgt 4 MB. Als Datenformate werden .jpg, .gif und .png (8 Bit und 24 Bit) akzeptiert. Transparente Hintergründe (GIF oder PNG) empfehlen sich nicht. Sie werden zwar akzeptiert, hochgeladene Bilder werden jedoch in jedem Fall auf weißen Hintergrund gerendert und als komprimiertes JPEG gespeichert. Durch dieses Rendern entstehen unvermeidliche Kompressionsartefakte. In kritischen Fällen sollte man das Profilbild in unterschiedlichen Versionen (Datenformat, Farboptionen) hochladen und dann das Ergebnis mit den erträglichsten Verlusten wählen.

Integration in die Facebook-Webseite

Das Facebook-Template ist nicht pixelgenau für alle Browser optimiert, wodurch die Profilgrafik in unterschiedlichen Browsern mit einigen Pixeln Differenz unterschiedlich weit in den grauen Seitenkopf hineinragt (s.u.: Update). Eine pixelgenaue Integration in die Facebook-Seite ist daher nicht ratsam.

Facebook-Miniaturbild

Mindestens genauso wichtig wie das Profilbild ist das sog. Miniaturbild, das in Listendarstellungen angezeigt wird.

Es handelt sich dabei um einen auf 50 x 50 Pixel verkleinerten Ausschnitt aus dem Profilbild. Den Ausschnitt kann man zwar frei wählen, aber bei einem 200 Pixel breiten (und mindestens 200 Pixel hohen) Profilbild beträgt der zur Verkleinerung wählbare Ausschnitt lediglich 170 x 170 Pixel.

Bei der Gestaltung des Profilbildes muss also ein für das Miniaturbild zu verwendender Ausschnitt mit 170 x 170 Pixeln berücksichtigt werden, weshalb Logo und Claim gegebenenfalls nicht formatfüllend verwendet werden sollten. Die Verkleinerung auf 50 x 50 Pixel erfordert auch, dass die Details und Schriften nicht zu klein gewählt werden.

In diesem Bildbeispiel wurden links Schriften (Arial Rounded) mit 60 bzw. 18 pt. verwendet. Im resultierenden Miniaturbild ist der Claim praktisch nicht mehr zu lesen.

Nutzungsrechte beachten!

Mit dem Upload des Profilbildes überträgt man an Facebook umfangreiche Nutzungsrechte.

Du gibst uns eine nicht-exklusive, übertragbare, unterlizenzierbare, unentgeltliche, weltweite Lizenz für die Nutzung jeglicher IP-Inhalte, die du auf oder im Zusammenhang mit Facebook postest („IP-Lizenz“).

Diese Rechteübertragung widerspricht im allgemeinen den sehr eingeschränkten Nutzungsrechten, die man beim Erwerb von Agenturfoto-Lizenzen erhält. Teure Abmahnungen und Schadensersatzforderungen können die Folge sein. Im Zweifelsfall sollte man einen auf Urheberrecht im Internet spezialisierten Juristen befragen, wenn man fremdes Bildmaterial verwenden möchte. Zu beachten ist auch, dass Facebook seine Nutzungsbedingungen gelegentlich ändert und sich somit auch die Rechtslage nachträglich ändern kann.


Update 15.2.2011: Neues Facebook Layout

Nur wenige Tage, nachdem ich diesen Blog-Post veröffentlicht hatte, kündigte Facebook eine Aktualisierung des Fanpage-Layouts an. Es soll zum 10. März 2011 angewandt werden, man kann es aber auch schon früher aktivieren. Die wesentlichen Änderungen, die diesen Artikel betreffen:

  • Das Profilbild ist nun 180 x 540 Pixel groß.
  • Das Profilbild ragt nun nicht mehr in die Facebook-Kopfzeile hinein.
  • Das neue Panorama-Profil ist 485 x 69 Pixel groß, jedes der fünf Elemente also 97 x 69 Pixel.
Share on Facebook Share on Twitter Post to Delicious! Post to Diaspora!
Marc Stenzel

Über Marc Stenzel

Marc Stenzel ist Inhaber der New Media Agentur media deluxe sowie freiberuflich als Marketing- und Projektmanager Online, Dozent und Fachjournalist (DFJV) tätig. Marc Stenzel bloggt hier über aktuelle Themen aus dem fachlichen und räumlichen Umfeld des Unternehmens - mal sachlich, mal humorvoll:
Dieser Beitrag wurde unter E-Business, Marketing, Social Media, Webdesign abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentare sind geschlossen.