Alfresco wird Teil des MobileIron AppConnect Biotops

Einer Pressemitteilung zufolge kann nun auch Alfresco in das MobileIron AppConnect Biotop integriert werden. Mittels AppConnect lassen sich auf Android-Smartphones und Tablets geschäftliche Anwendungen kapseln und von privaten Daten trennen. Alfresco kommt damit dem BYOD-Trend entgegen.

(Fragwürdige) Sicherheit wird betont

Auffallend oft verwendet die deutschsprachige Pressemitteilung Wörter wie „sicher”, „Sicherheit”, „Schutz”, „geschützt” etc. – freilich in einer Bedeutung als hätte es Snowden nie gegeben.

MobileIron AppConnect ist Closed Source, das Unternehmen ist in den USA angesiedelt, und es handelt sich um eine kritische Komponente im mobilen Content Management. Ladar Levison’s Warnung, dass bis auf Weiteres davon abzuraten ist, Daten einem Unternehmen anzuvertrauen, das direkte physische Verbindungen zu den Vereinigten Staaten hat1, ist also auch hier anzuwenden – nicht nur was persönliche Daten betrifft, sondern auch, was Geschäftsgeheimnisse anbelangt, die die USA als „von nationalem Interesse” erachten könnten.

Inzwischen gilt: Wer das Wort „Sicherheit” in den Mund nimmt, muss auch erläutern was vor wem und warum wie sicher sein soll. Die Presseerklärung von Alfresco tut dies nicht. Anders herum gefragt: Würde die als „sicher” beworbene AppConnect-Integration die verschärften Vergaberegeln2 erfüllen, die die Bundesregierung künftig bei sensiblen IT-Aufträgen zur Bedingung machen will? Schwerlich.


Weiterführende Links


Fußnote 1:

Fußnote 2:

Share on Facebook Share on Twitter Post to Delicious! Post to Diaspora!
Marc Stenzel

Über Marc Stenzel

Marc Stenzel ist Inhaber der New Media Agentur media deluxe sowie freiberuflich als Marketing- und Projektmanager Online, Dozent und Fachjournalist (DFJV) tätig. Marc Stenzel bloggt hier über aktuelle Themen aus dem fachlichen und räumlichen Umfeld des Unternehmens - mal sachlich, mal humorvoll:
Dieser Beitrag wurde unter CMS News abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentare sind geschlossen.