Open Source CMS Mezzanine erreicht Version 1.0.0

Das auf dem Python-Framework Django basierende Open Source CMS Mezzanine hat die Version 1.0.0 erreicht. Das Content Management System wurde unter der BSD Lizenz veröffentlicht und kann daher auch kommerziell weiterentwickelt werden.

Das 2010 in erster Version erschienene CMS Mezzanine hat nun1 den Produktivstatus erreicht. Mezzanine basiert auf Django, einem in Python geschriebenen quelloffenen Web-Framework, das in vielen Hinsichten als Gegenstück zu Ruby on Rails erachtet wird.

Mezzanine hat ein Schwesterprojekt: Cartridge, das gegenwärtig in der Version 0.4 vorliegt, soll die Brücke zwischen Mezzanine und E-Commerce bilden.

Mezzanine Features

Als besondere Features von Mezzanine werden hervorgehoben:

  • Hierarchische Seitennavigation
  • Speichern als Entwurf und Vorschau
  • Zeitgesteuerte Veröffentlichungen
  • Sortieren von Seiten per Drag-and-Drop
  • WYSIWYG Editor
  • Direktes Editieren ohne Umweg über Admin-Login
  • Drag-and-Drop Erstellung von HTML5 Formularen mit CSV Export
  • Eigene Templates für Seiten und Blog-Posts
  • Twitter Bootstrap Integration
  • API für eigene Content-Typen
  • Sprechende URLs und SEO Meta-Data
  • Suchmaschine mit API
  • Konfigurierbare Dashboard-Widgets
  • User-Device-Erkennung mit Template-Zuweisung
  • Einkaufswagen-Modul (Cartridge)
  • Blogs
  • Tagging
  • Import-Module für Blogs aus anderen Blogging Engines
  • Disqus Integration oder eigene Kommentare mit Baumstruktur
  • Gravatar Integration
  • Google Analytics Integration
  • Twitter Feed Integration
  • bit.ly Integration
  • Sharing via Facebook und Twitter
  • Integrierte Test-Suite

Systemvoraussetzungen

Unbedingte Systemvoraussetzungen für Mezzanine sind Python (ab Version 2.5) und das Python-Framework Django (ab Version 1.3), weiterhin werden die Bibliotheken Python Imaging Library (PIL), grappelli-safe (Mezzanines Grappelli-Fork), filebrowser-safe (Mezzanines FileBrowser-Fork), South, pyflakes und pep8 (beide sind für die interne Test-Suite notwendig) empfohlen. Das Admin-Interface funktioniert mit allen modernen Browsern, d.h. nicht mit dem Internet Explorer 7.

Mezzanine Homepage

Die Website des Projektes ist noch recht karg und macht einen Technologie-lastigen Eindruck. Es fehlen sowohl ein News-Bereich (inklusive RSS-Feed) und eine History als auch beispielsweise ein User-Forum. Es ist recht schwierig, abzuschätzen wie stabil das Projekt ist, d.h. beispielsweise wie viele Entwickler daran beteiligt sind, wie viel Zeit sie investieren und wie hoch die Fluktuation ist. Immerhin kann man sich einen ersten Eindruck des CMS mittels einer Live-Demo verschaffen.

Mezzanine 1.0.0 Dashboard

Mezzanine 1.0.0 Dashboard


Fußnote 1:
Siehe auch Stephen McDonald am 4.3.2012 in Google Groups: ANN: Mezzanine 1.0 released

Share on Facebook Share on Twitter Post to Delicious! Post to Diaspora!
Marc Stenzel

Über Marc Stenzel

Marc Stenzel ist Inhaber der New Media Agentur media deluxe sowie freiberuflich als Marketing- und Projektmanager Online, Dozent und Fachjournalist (DFJV) tätig. Marc Stenzel bloggt hier über aktuelle Themen aus dem fachlichen und räumlichen Umfeld des Unternehmens - mal sachlich, mal humorvoll:
Dieser Beitrag wurde unter CMS News abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentare sind geschlossen.